Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Salzwasser? Was bieten Salzwasserpools?

Salzwasserpools bieten ein natürlicheres Bade- und Poolvergnügen. Sie sind natürlicher als die meisten Pools in unseren Gärten, die mit chemischen Zusätzen gereinigt werden müssen. Insbesondere für Personen mit Hautproblemen ist ein Salzwasserpool ein kleiner Luxus, der sich positiv auf das Allgemeinbefinden auswirken kann.

Durch den Salzgehalt im Wasser wird das Poolwasser antiseptisch. Kleine Organismen im Wasser werden in ihrer Zellstruktur vom Salzwasser aufgebrochen und getötet. Durch die Salzfilteranlage wird, durch Elektrolyse, Chlor erzeugt. Im Rahmen der Elektrolyse wird das Salz aufgespalten, so dass aus dem Natriumchlorid des Salzes Chlor und Natrium entsteht.

Rechnet sich der Einsatz von Salzwasser oder ist ein Salzwasserpool teuer?

Von der Theorie her rechnet sich der Kauf einer Salzwasseranlage langfristig, da auf den Einsatz von Chlortabletten verzichtet werden kann. Als Faustregel kann man sagen, dass sich die Reinigungskosten um ca. 40-50% im Jahr reduzieren.

Du musst nur neues Salz in den Salzwasserpool hinzufügen, wenn Frischwasser hinzugefügt wird. Dieses kann z. B. zum Beginn der Poolsaison sein oder wenn Wasser, z.B. durch planschen, entnommen wurde.

Warum Salzwasser?

Viele Benutzer von Salzwasserpools sagen, dass das Wasser durch das Salz weicher und angenehmer für die Haut wird und sind daher von Salzwasserpools begeistert. Die Kosten spielen dann nur noch eine untergeordnete Rolle. Der Komfort des Pools sollte beim Kauf einer Salzanlage die Hauptrolle spielen.

Mit einem Salzwasserpool erleben Sie die Wellness vom Meer zu Hause bei Ihnen im Garten.

 

Schwimmen wie im Meer - der Vorteil des Salzwasserpools.
Elektronischer Wassertester mit 70 Testtabletten inkl. Ersatzküvette*

Was sind Vorteile von Salzwasserpools?

  • Spezialsalz im Poolwasser ist günstiger als das reinigen und desinfizieren mit Chlor oder anderen Poolreinigern
  • Die Filteranalage muss, da das Salzwasser desinfizierend wirkt, nicht so lange laufen wie bei Süßwasserpools
  • Das Salz im Salzwasserpool verbraucht sich kaum bzw. gar nicht
  • Es ist kein Chlorgeruch vorhanden, da das gebundene Chlor (was für den Geruch sorgt), durch das Salz zerstört wird
  • Durch den Einsatz von Salzwasser wird das Wasser im Pool hautfreundlicher und hat eine natürlich desinfizierende Wirkung
  • Durch den geringen Salzgehalt im Salzwasserpool ist das Salzwasser nicht so problematisch für unsere Augen, wie das Salzwasser im Meer (kein Rote-Augen-Effekt)
  • Theoretisch kann Salzwasser bei der Wundheilung helfen
  • Das für den Pool notwendigen Salz hat keine Haltbarkeit und kann unbegrenzt (trocken) gelagert werden
  • Es gelten, da Salz ein Naturprodukt ist, keine besonderen Regeln beim Umgang und der Lagerung von Salz

Was sind Nachteile und Herausforderungen von Salzwasserpools?

  • Salzwasser führt leider zu Korrosion (Rost) an Metallteilen im Pool.
  • Auch Edelstahl kann von Korrosion betroffen sein. Ein sicheres Element ist Titan.
  • Von Salzwasser und Rost können Stahlwandpools betroffen sein
  • Auch die Poolleiter rostet schneller (sofern keine Salzwasserleiter*)
  • Poolzubehör in einem Salzwasserpool muss für Salzwasser geeignet sein (dieses gilt insbesondere für Wärmetauscher, Bodenablauf und anderes Poolzubehör)
  • Der Rahmen von Stahlrahmenpools kann auch von Rost stärker bei Salzwasserpools betroffen sein
  • Das Salzwasser kann nicht einfach über den Garten entsorgt werden, was allerdings auch bei normalem Poolwasser, mit chemischen Mitteln, nicht erlaubt ist

SALPINA Poolsalz 20kg im Sack*
Salzwasser im Pool sorgt für eine gute und natürlich Haut und reduziert die Chemie im Pool.

Was sind die häufigsten Fragen zu Salzwasserpools?

Wir haben uns mal ein paar Gedanken zum Thema Salzwasserpools gemacht, da wir Salzwasserpools einfach super finden – wir wollen auch hier kurz erklären, worauf noch geachtet werden sollte, bzw. was die häufigsten Fragen sind, mit denen man sich bei einem Salzwasserpool beschäftigen sollte.

Wie viel Salz brauche ich in einem Salzwasserpool?

Um aus dem Pool einen Salzwasserpool zu machen ist spezielles Salz notwendig. Hierfür wird extra Salz für Salzwassersysteme angeboten. Es darf kein Jodsalz genutzt werden, welches im Handel angeboten wird. Jodsalz verfügt nicht über die Reinheit, die für einen Salzwasserpool notwendig ist. Nur Spezialsalz hat die Reinheit, die notwendig ist.

In einem Salzwasserpool ist ein Verhältnis von 3 Teilen Salz zu 1000 Teilen Wasser notwendig (0,3% des Inhaltes eines Pools sollte aus Salz bestehen).

Für einen einfachen Pool mit ca. 10.000 Litern Inhalt sind damit ca. 3 bis 4 Kilogramm Spezialsalz für Salzwasserpools notwendig.

Ist das Salzwasser in einem Salzwasserpool mit Meerwasser vergleichbar?

Das Salzwasser in einem Salzwasserpool ist weicher als Salzwasser aus dem Meer. Im Meer liegt die Salzwasserkonzentration zwischen 3-4%. In einem Salzwasserpool liegt diese, mit 0,3%, deutlich niedriger.

Wie kontrolliere ich den Salzgehalt in meinem Salzwasserpool?

Auch mit Salzwasser muss das Poolwasser kontrolliert werden. Der ph-Wert sollte auch weiterhin sicherheitshalber ein bis zweimal die Woche geprüft werden. Wie beim normalen Süßwasserpool sollte der ph-Wert zwischen 7,0 und 7,4 liegen. Der Chlorgehalt sollte bei 0,3 bis maximal 0,6 liegen.

Bei einem zu niedrigen Chlorgehalt im Salzwasserpool wird einfach die Dauer, die die Salzanlage in Betrieb ist, erhöht. Bei einem zu hohen Chlorgehalt im Salzwasserpool wird die Dauer, die die Salzanlage in Betrieb ist, verringert.

Warum muss ich den Chlorgehalt in meinem Salzwasserpool testen, obwohl ich kein Chlor einsetze?

Durch die Elektrolyse der Salzanlage wird auf natürliche Weise Chlor gebildet. Da sich Chlor bildet, auch wenn auf natürlich Art und Weise, sollte dieser Chlorgehalt kontrolliert werden. Zu Ihrer und zur Sicherheit für Ihre Familie.

Es sollte allerdings beachtet werden, dass durch die Salzanlage nur flüchtiges Chlor gebildet wird. Wenn Sie die Salzanlage nicht aktiv in betrieb haben, kann sich das Chlor schnell verflüchtigen. Um das Chlor zu stabilisieren können Chlorstabilitasoren dem Wasser hinzugefügt werden. Stabilisiertes Chlor kann allerdings seine volle Desinfektionskraft nicht entfalten. Zudem erhöht sich die Gefahr durch Korrosion, wenn Sie das Chlor im Salzwasser binden.

Was kann ich tun, wenn ich aus versehen mein Salzwasser versalzen habe?

Normalerweise kann das nicht passieren. Allerdings kann zu viel Salz im Pool kann direkt zu Problemen (Korrosion) bei den Metallteilen im Pool führen. Der einfachste Weg ist, dass Sie etwas Poolwasser (10-20%) ablassen und neues Wasser hinzugeben. Jetzt können Sie sich langsam an den Optimalen Salzgehalt herantasten. Lassen Sie hierfür passend die Filterpumpe laufen, damit sich neues Salz über die Salzanlage lösen kann.

Wie schmeckst Salzwasser im Salzwasserpool?

Das Salzwasser in einem Salzwasserpool schmeckt kaum oder nur sehr wenig salzig. Ist gibt auch Poolbesitzer, die davon sprechen, dass das Wasser überhaupt nicht nach Salz schmeckt.

Das Salzwasser im Salzwasserpool nicht nach Salz schmeckt liegt daran, dass der Salzgehalt mit ca. 0,3% deutlich unter dem Salzgehalt von Meerwasser (ca. 3-4% liegt).

Wie mache ich aus meinem Pool einen Salzwasserpool?

Dem Wasserkreislauf des Pools wird eine Salzanlage hinzugefügt. Diese Salzanlage wird nach der Filteranlage installiert. Als Filteranlage ist eine Sandfilteranlage notwendig, da diese den notwendigen Druck und Durchsatz erzeugen kann.

Wie desinfiziert Salzwasser das Poolwasser?

Das Salz im Wasser wirkt antiseptisch und zerstört kleine Organismen im Wasser. Zudem ist das Wasser nicht mit Chemikalien belastet.

Für welche Pools ist Salzwasser geeignet?

Theoretisch kann aus jedem Pool ein Salzwasserpool gemacht werden. In der Praxis ist es empfehlenswert nur Plastik- und Kunststoffpools (wie Quickup-Pools) oder Pools aus Beton für Salzwasser genutzt werden.

Stahlrahmen- und Edelstahlpools sind wegen der erhöhten Korrosionsgefahr (Rost) nur sehr eingeschränkt für Salzwasser geeignet. Insbesondere bei Stahlrahmenpools besteht die Gefahr, dass die Stahlwände vom Salzwasser angegriffen und zerfressen werden.

Stahlrahmenpools können, sofern Sie mit einer Poolfolie ausgelegt wurden, welche auch die Seitenbedecken und ordentlich abschließen, auch für Salzwasser genutzt werden. Hierbei sollte aber auch darauf geachtet werden, dass die Außenwände vor Spritzwasser geschützt sind.

Soll man eine selbstreinigende Salzanlage wählen?

Selbstreinige Salzanlagen sind für Poolbesitzer die einfachste, wenn auch etwas teurere Wahl. Bei selbstreinigenden Salzanlagen verfügt die Zelle, welche für die Elektrolyse sorgt, über eine automatische Polumkehr. Diese automatische Polumkehr sorgt dafür, dass sich der Plus- und der Minuspol regelmäßig umtauschen. Hierdurch werden Kalkablagerungen auf den Polen vermieden und die Zelle kann eine gleichmäßige Leistung bringen.

Der Benutzer hat bei einer selbstreinigenden Salzanlage keinen Wartungsaufwand. Sie muss nicht manuell gewartet werden. Falls man sich nicht für eine selbstreinigende Salzanlage entscheidet, muss man die Reinigung manuell durchführen. Wenn man die Reinigung vergisst, kann kein natürliches Chlor mehr produziert werden und das Wasser ist nicht mehr desinfiziert.

Wie kann ich eine Salzanlage, die nicht selbstreinigend ist, reinigen?

Wenn eine nicht selbstreinigende Salzanlage eingesetzt wird, muss man die Ablagerungen an den Polen mit Reinigungsmitteln wie Essig oder Zitronensäure säubern.

Wie entsorge ich das Salzwasser aus meinem Salzwasserpool?

Auch wenn der Salzgehalt im Salzwasser des Salzwasserspools nur sehr gering ist, so sollte (oder besser darf) das Wasser nicht über den Garten entsorgt werden. Das sorgt für eine Versalzung des Bodens und Pflanzen können nicht mehr wachsen.

Die ordnungsgemäße Entsorgung von Salzwasser muss über die Kanalisation stattfinden

Sind Salzwasserpools winterfest?

Salzwasserpools sind, wenn der Pools vom Hersteller als winterfest bezeichnet wurde, auch winterfest. Das Salzwasser macht hier keinen Unterschied. Durch den Salzgehalt friert das Salzwasser nur etwas später

Salzwassersysteme im Gartenpool? -Kein Problem mit Poolvergleich.de🌊


Poolvergleich.de ist das Informationsportal rund um den Pool im eigenen Garten und den Zubehör.

Hier findet Ihr Pool-Tests, Vergleichsberichte und viele nützliche Informationen rund um euren Pool.

Die meisten von uns empfohlenen Produkte sind mit Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir eine Provision.

So unterstützt du mit deinem Kauf das Projekt „Poolvergleich.de“ und gibst uns ein Eis am Pool aus. ❤️

poolvergleich © 2023 | wir sagen danke für die medienberatung.